Hier finden Sie uns


Schillerstraße 44
22767 Hamburg

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 40 41438860 +49 40 41438860

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Kosten der Scheidung

Kosten des Scheidungsverfahrens: 

 

Die Rechtsanwalts- und Gerichtskosten richten sich nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG).

Eine "Online-Scheidung" ist nicht günstiger, da sich die Gebühren schlichtweg nach dem Gesetz richten. Allerdings benötigen nicht beide Eheleute für das Scheidungsverfahren eine Rechtsanwältin oder Rechtsanwalt, sofern sie sich über alle weiteren Folgen einer Scheidung einig sind und kein weiterer Regelungsbedarf besteht. Hierzu zählen z.B. die Regelung des Unterhalts, Aufteilung des Hausrates und der Ehewohung, Aufteilung des Vermögens (sofern vorhanden) Umgangsregelung mit den Kindern und sorgerechtliche Regelungen. 

Sofern Sie sich als Nochehepaar über die Folgen der Scheidung und ihrer Trennung einig sind, richtet sich der sogenannte Gegenstandswert einer Scheidung nach dem gemeinsamen Nettoeinkommen der Ehegatten und teilweise fragen einige Gerichte auch, ob Vermögen vorhanden ist. 

 

Wir teilen Ihnen sehr gerne die Kosten des Scheidungsverfahrens unverbindlich mit. 

 

Ein Beispiel für die Kosten eines Scheidungsverfahrens:

 

Die Ehefrau verdient monatlich etwa 2.000,00 Euro, der Ehemann verdient monatlich ebenfalls 2.000,00 Euro. Das Einkommen der Eheleute wird mit 3 multipliziert (steht so im Gesetz), so dass für die Ehescheidung ein Gegenstandswert in Höhe von 12.000,00 Euro festgesetzt wird. Hinzu kommt der Wert des Versorgungsausgleichs. Zum Gegenstandswert der Ehescheidung wird jede Rentenanwartschaft mit weiteren 10 % berechnet, so dass pro Rentenanwartschaft in diesem Fall weitere 1.200,00 Euro hinzukommen. Sofern die Ehegatten jeweils eine Rentenanwartschaft  bei der gesetzlichen Rentenversicherung verfügen, kämen bei dieser Berechnung noch weitere 2.400,00 Euro auf den Gegenstandswert hinzu.

 

Der Gegenstandswert (GW) des Scheidungsverfahrens würde hier 14.400,00 Euro betragen. Diesen Betrag hat niemand zu zahlen.  

 

 

Rechtsanwaltskosten

gemäß Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) i.d.F. ab 01.08.2013

3100 Verfahrensgebühr

 (GW) 14.400,00 €

1.3

845,,00€

3104 Terminsgebühr

 (GW) 14.400,00 €

1.2

780,00 €

7002 Post- und Telekommunikationspauschale

1.395,00 €

 

20,00 €

Nettobetrag

 

 

1.645,00 €

Umsatzsteuer

 

19 %

312,55€

Bruttobetrag

 

 

1.957,55 €

 

sowie Gerichtskosten in Höhe von                                                                                                                                                   586,00 €

 

Gesamtkosten des Scheidungsverfahrens (Rechtsanwalts- und Gerichtskosten)                                                                 2.543,55 €

 

Die Gerichtskosten tragen die Eheleute zur Hälfte.

Die Rechtsanwaltskosten trägt  jeder Ehegatte, der die Rechtsanwältin oder Rechtsanwalt beauftragt, selbst.

 

 

 

 

 

Sie können auch den Prozesskostenrechner des Deutschen Anwaltvereins oder anderer Anbieter abrufen. Im Scheidungsverfahren entstehen 2,0 Gerichtskostengebühren und nicht wie üblich 3,0.

 

https://anwaltsblatt.anwaltverein.de/de/apps/prozesskostenrechner